Skip to content

In der Umgebung

Ehemalige Färberei Plank                   15

Der Färber Joseph Blanck mit Ehefrau Catharina Palmer erwarben 1789 dieses Grundstück am Durbach. 1790 wurde ein Wohnhaus mit Färberei gebaut. In vielen Haushalten wurde aus Hanf und Flachs Faden gesponnen und einige Weber im Dorf stellten die wertvollen Leinenstoffe her. Färber Blanck (spätere Schreibweise Plank) färbte die Fäden und Stoffe.

1801 wurde dem Färber Plank auch das wichtige Amt des „Salzmessers“ anvertraut. Er hatte den Salzvorrat der Gemeinde zu verwalten und „in ordentlichem Maaß“ an die Untertanen des Amts Staufenberg abzugeben.

Die Färberei Plank war bis 1882 im Betrieb. Die nachfolgenden Eigentümer unterhalten seither eine Metzgerei.

1932 wurde das Anwesen umgebaut und erweitert. Die ursprüngliche Färberwerkstatt am Bach verschwand und auch vom alten Wohnhaus ist nur noch der Keller vorhanden.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner